Limmer wider Lichterglanz

- eine niederbairische Weihnachtsrevue von Andrea Limmer

 

Pressestimmen:

„Schlussendlich ist mir ein Dämmerschoppen schon lieber als ein Shopping.“ (Christkind, abends in der Limmerischen Küche)

„Wer den Advent mental gesund überleben will, muss in die Limmer-Weihnachts-Show!“ (Krampus, in einer Selbsthilfegruppe für Bösewichte und Wichtel)

„Ich hab mich noch nie so für mich selber geschämt. Jetzt trink ich nur noch fair bezahlte Bergbauernmilch.“ (St. Claus, nach Auflösung seines Vertrags mit Cola)

„So bunt hab ich Weihnachten noch nie gefeiert! Ei, Ei, Ei!“ (Osterhase, an Pfingsten)

 

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Sagen wir zumindest. Über Weihnachten sagen wir viel und vieles bleibt bloßer Wunsch.

Die niederbayrische Kabarettistin Andrea Limmer weiß eines jedenfalls ganz sicher: "Apfent, Apfent, da Bärwurz brennt. Erst trinkst oan, dann zwoa, drei, vier, dann haut's dich mit'm Hirn an d'Tür."

Doch die Limmerin hat sich auch schon manches gewünscht. Zum Beispiel eine wirklich schöne und lustige Weihnachtszeit. Diese will die aufstrebende Ratschkathl nun ihrem Publikum schenken. Und dafür hat die Limmerin Antworten auf die wichtigen Weihnachtsfragen gesucht: Was war zuerst da: Schachtel oder Geschenk? Wie entgeht man der Hektik, durch die man den Glühwein zu schnell oder zu selten trinkt? Was genau feiert eigentlich ein 60er-Fan bei der Vereinsweihnachtsfeier? Und wie, Herrschaftszeiten, wie entzwuzelt man diese Lichterkette?!

Wenn Sie also einen zünftigen Advent verleben oder sich vom festlichen Stress erholen wollen, dann schwingen Sie sich in Ihren Schlitten und besuchen Sie die große, glimmernde, grantige Weihnachtsrevue voller zünftiger Lieder und charmant-frecher Geschichten von und mit der Limmerin.

 

P. S.: Glitzer ist im Gesamtpaket enthalten