AnDrea Limmer

Ein herzlich Servus,

 

sage ich allen, die sich die Zeit genommen haben, hier vorbeizuschauen. "Hier", das ist die offizielle Seite von Andrea Limmer. Dass sie offiziell ist, also die Seite, merkt man daran, dass sie jeder sehen kann und sie mit viel Liebe gemacht ist.

 

Wenn jetzt jemand versehentlich hier gelandet ist, mag er sich vielleicht trotzdem umschauen, obwohl man hier freilich kein Videospiel spielen kann. Ich biete auch keine Styling-Tips oder Fußballfanartikel an und erst recht keine Musik zum downloaden.

Nein, hier findet man Schabernack, niederbairische Wirtshausgeschichten, Theaterstücke, Kurzfilme, musikalisches Kabarett, Videos, Auftrittstermine, Fotos vom Schlendrian und fundierte Ratschläge, wie man in Stadt und Land überlebt.

 

Was das mit Braunbären gegen Liebeskummer und einem Suizid im Mähdrescher zu tun hat?

 

Schauen S' doch mal.

 

Neues Programm: Das Schweigen der Limmer

"Eine durch und durch niederbayerische und charismatische Person in der Tradition der Ratschkattl, denn wie sagt sie gewitzt: 'Jeden Tag steht ein Blöder auf und scho nimmt die Welt an ganz depperten Lauf.'"
BR, Redaktion: Michael Knötzinger

 

"Genau diese Freude bringt Limmer auf unverwechselbare Weise rüber und eben so viel unbeschwerter als die deutlich größeren

Namen im Kabarett-Business."

"Überhaupt das Singen! Limmer ist zierlich,

doch ihre Gesangsstimme richtig stark und oft sehr intensiv."

Christine Fößmeier, Moosburger Zeitung, 28.11.2016

 

"Neben einer gelinde gesagt umwerfenden Bühnenpräsenz präsentiert
die Limmerin zu ihrer kräftig geschlagenen Ukulele starke Songs, die meist im entsprechenden Kontext stehen und das Geschehen gliedern. Auf diese Weise gönnt sie dem Auditorium Atempausen. Dies sind nötig, denn ihre aus dem Stehgreif erzählten Episoden weisen hohe Geschwindigkeit auf. Jedenfalls ist Andrea eine grandiose Komödiantin, die nicht nur verbal, sondern auch mit Mimik und Gestik in jedem Moment brilliert"

Golly, Kneipenbühne Oberweiling, 19.3.2017

 

"Was Andrea Limmer tunlichst mied waren Witze und Pointen, die man schon aus vielen anderen Mündern kennt. [...] Jung, frisch frech, körperlich und geistig überaus beweglich, stets in engem, Sympathie weckenden Kontakt zum Publikum, so hinterließ Andrea Limmer einen ausgezeichneten Eindruck bei ihrem erstmaligen Auftritt in Ibind."

Klemens Albert, inFranken/Fränkischer Tag

Birgit Lang, Münchner Merkur, 5.10.2015